Success Story – DB Systel

 

Über die DB-Systel

Für alle Gesellschaften der Deutschen Bahn ist DB Systel, 100%ige IT-Tochter des Konzerns, Partner der Digitalisierung. Das Unternehmen bedient den Konzern integrativ und wertschaffend mit einem ganzheitlichen, kundenspezifischen Lösungs- und Beratungsangebot, welches höchsten IT-Standards entspricht und innovative Trends aufgreift. Dazu bringt DB Systel ihre fundierte Bahn- und IT-Kompetenz ein und agiert als langfristiger Partner anbieterneutral für die gemeinsame Zielsetzung.

Die Herausforderung

Das Transport- und Change-Management, eines der größten SAP-Abteilungen innerhalb der DB-Systel, wurde mittels einer externen Datenbank abgebildet. Diese Transportdatenbank enthielt keine Schnittstellen zu der komplexen verwalteten Systemlandschaft. Aus diesem Grund kam es häufig zu Inkonsistenzen zwischen der Transportdatenbank und den tatsächlichen Transporten in der Systemlandschaft. Durch die Einführung einer weiteren Projektlandschaft mussten alle Entwicklungssysteme konsistent gehalten werden. Dies war nur durch immensen manuellen Aufwand möglich.

 

Die Lösung

Durch die Einführung der Szenarien Release- und Change Request Management im SAP Solution Manager für eine 5-Systemlandschaft (2 D-, 2 Q- und 1 P-System) wurde die Transportdatenbank abgelöst. Mit Hilfe dieses workflowbasierten Prozesses können Änderungen in der SAP Landschaft nun revisionssicher und lückenlos kontrolliert, überwacht und dokumentiert werden. Ziel war es, möglichst nah am SAP-Standard zu bleiben. Die SAP Standardvorgangsarten konnten größtenteils übernommen und mit kleinen Anpassungen ausgeliefert werden. Zusätzlich wurde die Benutzerober äche an die Bedürfnisse der Benutzer angepasst. Aufgrund der technischen Verknüpfung zu dem Transportmanagement in den SAP-Systemen können Änderungen und die dazugehörigen Transporte nun releaseabhängig importiert werden. Durch die bestehende Integration in den Testmanagement-Prozess können Änderungen und Testpläne nun miteinander verknüpft werden. Eine direkte Durchführung von BPCA-Analysen (Business Process Change Analyser) ist im Change Request Management möglich. Die Retrofit-Funktionalität erlaubt einen automatischen Abgleich der technischen Objekte, wodurch Inkonsistenzen bei den parallelen Entwicklungsschienen minimiert werden. Das Risiko überholender Transporte wird durch die Funktionalitäten CSOL (Systemübergreifende Objektsperre) und DGP (Downgrade Protection) minimiert.

Die Vorteile

  • Erhöhung der Qualität der Transporte und Änderungen in der Systemlandschaft
  • Verknüpfung von Änderungsdokumentation und tatsächlichen Änderungen
  • Ermöglichung einer durchgängigen Dokumentation der Arbeitsschritte von der Implementierung über den Test bis zur Produktivsetzung
  • Verbesserung des Monitorings und Reportings der Änderungen
  • Bereitstellung einer Plattform zur Kommunikation und Dokumentation von allen aktuellen, bevorstehenden und vergangenen Änderungen

Wir als moderner IT-Dienstleister sind Ihr Ansprechpartner und Begleiter während des gesamten Lebenszyklus Ihrer SAP® Lösungen. Wir sprechen Business und denken IT, mit uns holen Sie mehr aus Ihren Prozessabläufen heraus. Unser Anspruch ist es, Ihre Anforderungen ganzheitlich, lösungsorientiert und zukunftssicher zu lösen.

Den Onepager zur Success Story von DB-Systel können Sie hier als PDF einsehen → Success Story ansehen!

Sie wollen mehr über uns erfahren? Kontaktieren Sie uns! Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen.

Contiba GmbH | Helmholtzstraße 2 – 9 10587 Berlin
Tel.: +49 (0)30 398 36 112 Fax: +49 (0)30 398 36 111 E-Mail: info@contiba.com